Pfingstritt 2024

Auch in diesem Jahr gab es eine Motorradausfahrt der Freiwilligen Feuerwehr Seebronn am Pfingstmontag. 

Wir sind über Pfullingen auf die Schwäbische Alb und dann durch das schöne Lautertal bis an die Wimsener Höhle bei Zwiefalten gefahren.

Dort haben 5 Kammeraden, die mit dem Feuerwehrfahrzeug LF8 unterwegs waren, mit einer Weißwurst und Fleischküchle vom Grill und kühlen Getränken auf dem Parkplatz auf uns gewartet. Danke an die Besatzung im Begleitfahrzeug!

Zurück sind wir dann über Trochtelfingen und Mössingen. Anschließend haben wir den schönen Tag am Gerätehaus in Seebronn ausklingen lassen.

Verkehrusunfall auf der L361 Abzweig Wendelsheim

F1  (Kleinbrand PKW / Müllcontainer)

+++Einsatz Nr: 6/2024 +++

„Ein Fahrzeug qualmt nach dem Unfall“ – so lautete die Einsatzmeldung am Vatertag.

Als wir an der Kreuzung, an der wir bereits ca. 2 Wochen zuvor beim Verkehrsunfall waren, angekommen sind, waren keine Personen mehr in den Fahrzeugen und es brannte nicht. Allerdings wurde eine Person verletzt, die vom Rettungsdienst betreut und anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde.

Unsere Aufgaben waren, die Unfallstelle abzusichern, die Fahrzeuge stromlos zu schalten und die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufzunehmen.

Bericht der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Rottenburg Abt. Seebronn

Nachdem wir im letzten Jahr unsere Hauptversammlung in der Sport- und Gemeindehalle abgehalten haben, konnten wir in diesem Jahr unsere Hauptversammlung am 12.11.2022 wieder in unserem Feuerwehr Gerätehaus durchführen.

Nach Begrüßung der Gäste Ortsvorsteherin Ute Hahn, Stellvertretender Kommandant der Stadt Rottenburg Klaus Welte, sowie der Ehrenkommandanten Kurt Weimer und Günter Fischer wurde zu Ehren der verstorbenen Kameraden eine Schweigeminute abgehalten.

Darauffolgend stand der Bericht des Abteilungskommandanten Bernd Hofmann auf der Tagesordnung. Im Jahr 2022 hatten wir eine Gesamtanzahl von 13 Einsätzen, die dank des ausgezeichneten Ausbildungsstandes der Mannschaft sehr gut abgearbeitet werden konnten. Unsere Mannschaftstärke liegt aktuell bei 33 aktiven Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden.

Es folgte der Bericht des Schriftführers Dominik Kiefer, der über die vielzähligen Aktivitäten die über den Feuerwehrdienst hinausgehen berichtete. Highlights waren die Motorradausfahrt am Pfingstmontag mit Besichtigung des Feuerwehrhauses und der Schlauchprüfanlage in Oppenau, sowie das gemeinsame Sommerfest mit Wanderung zur und Ausblick von der Heuberger Warte am 3. September.

Im Anschluss wurde von Tobias Oberst der Kassenbericht vorgetragen. Die Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer Stefan Weiß und Christoph Baur als einwandfrei bestätigt.

Als nächster Tagesordnungspunkt war der Bericht des Jugendwartes Steffen Schach an der Reihe. Wie im letzten Jahr war auch dieses Jahr der Übungsdienst für die Jungendfeuerwehr aufgrund von Corona Schutzmaßnahmen wiedermal nicht wie gewohnt durchführbar. Aktuell haben wir bei der Jugendfeuerwehr 2 Mädchen und 5 Jungs.

Ute Hahn bedankte sich bei der Feuerwehr für die gute Öffentlichkeitsarbeit und ihr Engagement im Ort. Die Feuerwehrführung wurde durch Handzeichen einstimmig entlastet.

Durch Klaus Welte wurden die Beförderungen der Kameraden der FFW Seebronn vorgenommen. Franziska Renner, Daniel Bärstecher, Nick Zimmermann, Christoph Rimmele und Stefan Weiß wurden zur Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann befördert.

Im September wurde erstmalig der Gruppenführerlehrgang nicht wie üblich auf der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal, sondern auf Kreisebene in Tübingen durchgeführt. Nicht zuletzt um den in den letzten zwei Jahren aufgestauten Ausbildungsbedarf an Gruppenführern zumindest im Kreis gerecht zu werden. Hierbei haben auch zwei Kameraden aus Seebronn, Peter Grammer und Stefan Weiß, erfolgreich teilgenommen. In diesem Zusammenhang wurde Peter Grammer zum Löschmeister und Stefan Weiß zum Oberlöschmeister befördert.

Bernd Hofmann hat sich zum Schluss bei allen bedankt, die die FFW Seebronn unterstützen.

Schriftführer Dominik Kiefer

Hochzeit von Peter und Heike

Am Freitag, den 14.10.2022 gaben sich unser Kamerad Peter und seine Verlobte Heike im Rathaus in Seebronn das Ja Wort. Wir ließen es uns natürlich nicht nehmen, bei dem freudigen Anlass dabei zu sein. Vor dem Rathaus haben wir zum Spalier aufgestellt um dem Brautpaar alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft zu wünschen.

Herzliche Glückwunsch von der Freiwilligen Feuerwehr Seebronn an die Beiden!